Der Ortsteil mit dem dörflichen Charme
Wixhausen.de

Einsatzreiche Woche bei der Feuerwehr Wixhausen

Zum Ersten Mal wurde am 09.08.2022 um 23:57 Uhr die Feuerwehr Darmstadt zu einem Böschungsbrand an der K168 Trinkbornstrasse Ortsausgang kurz vor dem Sportplatz alarmiert. Aufmerksame Passanten hatten das Feuer gemeldet und Löschversuche unternommen. Mit Feuerpatschen, Waldbrandrucksack (spezielle Ausrüstung für Vegetationsbrände) und einem Rohr konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Der sich auf der Anfahrt befindliche Waldbrandzug der Berufsfeuerwehr konnte abbestellt werden. Die Polizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.

Die zweite Alarmierung erfolgte am Donnerstag, den 11.08.2022, um 14:54 Uhr zu einer Rauchentwicklung im Feld alarmiert. Auf der Anfahrt war schon eine massive Rauchentwicklung zu sehen. Auf einem Feld (Verlängerung Wegscheide) brannte ein ca. 150m3 Haufen mit Pferdemist. Am Anfang lag die Aufgabe eine Brandausbreitung auf die umliegende Vegetation und Felder zu verhindern. Zusätzlich zu den Einsatzkräften aus Wixhausen und dem Waldbrandlöschzug der Berufsfeuerwehr wurde die Freiwillige Feuerwehr Darmstadt-Arheilgen alarmiert. Die Kräfte aus Arheilgen unterstützen beim Löschen und bauten zusammen mit uns eine Wasserversorgung über lange Wegstrecke auf (ca. 500m).  Bis die Wasserversorgung gesichert war, fuhren Löschfahrzeuge und ein ortsansässiger Landwirt mit einem Wasserfass, einen sogenannten Pendelverkehr (vom nächsten Hydrant zur Brandstelle). Mit einer nun gesicherter Wasserversorgung konnte über den Monitor des Tanklöschfahrzeuges und weiteren Rohren ein massiver Löschangriff gestartet werden. Mit einem Teleskoplader wurden die Brandnester/Glutnester auseinandergezogen und abgelöscht. Am Schluss wurde der Acker durch einen Landwirt umgepflügt.  Während den Löscharbeiten wurde die Bevölkerung über die Warnapp (Hessenwarn) informiert. Nachdem alle Schlauchleitungen abgebaut, die Fahrzeuge wieder bestückt und gereinigt waren, konnten wir um 20:45 Uhr den Einsatz beenden. Die Polizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen. Im Einsatz waren 55 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit 11 Fahrzeugen.

Zum dritten Mal alarmierte es 12.08.2022, um 18:34 Uhr zu einem Waldbrand. Im Waldgebiet hinter der Gesellschaft für Schwerionenforschung brannten ca. 250 m2 Unterholz. Zusammen mit dem Waldbrandzug der Berufsfeuerwehr und Kräften der Freiwillige Feuerwehr Darmstadt-Arheilgen konnte eine Brandausbreitung verhindert werden. Mit mehreren D-Rohren, Feuerpatschen, speziellen Werkzeug für Waldbrände (McLeod-Tool) und Löschrucksack wurde das Feuer von verschiedenen Seiten aus bekämpft. Die Wasserversorgung wurde durch ein Tanklöschfahrzeug sichergestellt. Die Polizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen. Nach gut 3,5 Stunden war der Einsatz beendet.