DRK Aktive Senioren Wixhausen: Anfängerkurs Acrylmalerei

Neben dem bestehenden (z.Zt. vollen) Nachmittagskurs startet am 11.02.2019 wieder ein Anfängerkurs in Acrylmalerei. Der Kurs, der immer montags von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr stattfindet, ist für Jedermann (gleich welchen Alters) gedacht. Es sollen Grundtechniken, etwas Farbenlehre und vor allem Spaß an Kreativität vermittelt werden. Geplant ist dieser Kurs bis einschließlich 15.04.2019. Nach Ostern wird er bei Bedarf weitergeführt werden. Die Kosten belaufen sich pro Doppelstunde auf 2 Euro. Material wird für die ersten 3 Abende gestellt werden. Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter 06150/84017 (eventuell Anrufbeantworter - dann wird zurückgerufen!).

Kategorie:

Gute-Laune-Garantie in Wixhausen

Stimmungsvolles Neujahrskonzert des Sinfonischen Blasorchesters

Auch wenn das neue Jahr mit den weltpolitischen Nachrichten von Brexit und Co bisher noch nicht zu großen Jubelstürmen animierte, so versprach Michael Precht in seiner sachkundigen und humorvollen Moderation, dass das Neujahrskonzert des Sinfonischen Blasorchesters der TSG Wixhausen (SBOW) garantiert für gute Laune sorgen werde.

Und das klappte auch sofort. Schon bei „Hoch Heidecksburg“ klatschte das Publikum im voll besetzten Saal mit. Klangvoll und harmonisch, mit einem wunderbar klaren Ton gestaltete Claudia Laumann das Saxofonsolo in „Ein Morgen, ein Mittag und ein Abend in Wien“. Die Ouvertüre mit anfangs majestätischen Klängen, dann spritzigen Holzpassagen, militärisch anmutenden Trompetensignalen und einem furios dargebotenen Finale geriet zum ersten der zahlreichen Höhepunkte an diesem Spätnachmittag.

Ausdrucksstark, eindringlich und mit viel Gefühl spielte Dorothea Koller „Oblivion“ auf dem Sopransaxofon. Auch im zweiten Piazzolla-Tango „Adios Nonino“ konnte das Orchester seine gefühlvolle Seite hervorragend zur Geltung bringen. Mit dem Paso Doble „La Primitiva“ gelang dem SBOW ein spanisch-rhythmischer Gegenpol zu den eher ruhigen Tangos aus Argentinien.

Als völligen Kontrast dazu hatte Dirigent Rainer Laumann anschließend das von James Barnes jazzig arrangierte Medley „Porgy and Bess“ ins Programm genommen. In bester Big Band Manier swingte das Orchester und jazzten hervorragende Solisten durch die Gershwin-Oper.

Zum Fuß-Mitwippen luden die beiden Märsche „Them Basses“ mit einem exzellent aufgelegten tiefen Register und „Il Briccone“ ein, bevor mit der „80er KULT(tour)“ schon der letzte offizielle Programmpunkt erreicht war. Das mitreißende Medley mit Hits der Neuen Deutschen Welle und die Zugabe „Birdland“ mit den fantastischen Solisten Dorothea Keller und Benedikt Geiger ließen die Stimmung im Saal noch einmal richtig hochkochen. Wie anfangs versprochen: Gute Laune garantiert! Oder, um es mit den Worten einer Besucherin auf den Punkt zu bringen: Auf die Frage, was sie an diesem Abend von Bürstadt nach Wixhausen gebracht hat, antwortete sie: „Wir wissen, dass ihr gut seid!“

Kategorie:

Neujahrskonzert in Wixhausen

Sinfonisches Blasorchester gewohnt vielseitig

Wenn Klassik auf Jazz und Tango auf Blues trifft, dann ist Neujahrskonzert in Wixhausen. Das Sinfonische Blasorchester der TSG Wixhausen (SBOW) startet am 20.01.2019 mit diesem bunten Genremix in das neue Jahr.

Neben der Ouverture „Ein Morgen, ein Mittag und ein Abend in Wien“ von Franz von Suppé stehen mit „Adiós Nonino“ und „Oblivion“ gleich zwei Tangos von Astor Piazzolla auf dem Programm. Zu welch kreativem Ergebnis ein Komponist kommt, der auf dem Heimweg eine tote Katze findet, das kann im „Blues for a Killed Kat“ gehört werden. Außerdem präsentiert das SBOW noch einmal das wunderbar jazzige Arrangement aus „Porgy and Bess“, das auch auf der kürzlich erschienenen CD „Capriccio“, der zweiten Studioaufnahme des Orchesters, enthalten ist.

Das Neujahrskonzert im Bürgermeister-Pohl-Haus beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos zum Orchester finden Sie unter www.blasorchester-wixhausen.de.

Kategorie:

Gottesdienste zu Weihnachten und zum Jahreswechsel in Wixhausen

Die Wixhäuser Feierlichkeiten zum diesjährigen Christfest beginnen am Heiligen Abend um 15 Uhr mit einem Familiengottesdienst, für den die Kindergottesdienst-Kinder ein Krippenspiel einstudiert haben.

Die traditionelle Christvesper wird dann um 17 Uhr gefeiert. Zwischen den ersten beiden Gottesdiensten spielt um ca. 16 Uhr der Musikverein im Pfarrhof stimmungsvolle Weihnachtslieder.

Zum Abschluss des Heiligen Abends findet um 22 Uhr die besinnliche Christnachtfeier bei Kerzenlicht statt. In diesem Gottesdienst wird auch das Friedenslicht von Bethlehem verteilt.

Alle Weihnachts-Gottesdienste werden von Pfarrer Ingo Stegmüller gehalten. Die Kollekten der Gottesdienste am 24. Dezember sind wie in den Jahren zuvor für die evangelische Hilfsorganisation „Brot für die Welt“ bestimmt.

Am ersten Weihnachtsfeiertag findet zur gewohnten Zeit um 10 Uhr ein Gottesdienst mit Feier des Heiligen Abendmahls statt. Am zweiten Weihnachtstag sind die Wixhäuser dann zum 10-Uhr-Gottesdienst in die Arheilger Auferstehungsgemeinde (Messeler Straße 31) eingeladen.

Zum Jahreswechsel leiten Pfarrer Stegmüller und Pfarrvikar Jörg Niesner am Samstag, den 31. Dezember, um 18 Uhr einen Silvester-Gottesdienst mit Abendmahl.

Der erste Gottesdienst im Neuen Jahr findet am 6. Januar um 10 Uhr statt. In ihm wird die Jahreslosung für 2019 in den Blick genommen. Es sind  Worte aus dem Alten Testament, wo es in Psalm 34 Vers 15 heißt: „Gott spricht: Suche Frieden und jage ihm nach!“


 Pfarrer Ingo Stegmüller

Kategorie:

DRK Aktive Senioren - Neu: Internationales Frauentreffen

Drei neue Engagementlotsen

Teilnehmer aus 28 hessischen Kommunen haben sich am Programm des Landes Hessen zur Qualifikation von Engagementlotsen beteiligt. Unseren Mitgliedern Doris Plach, Carmen Christmann und Walter Christmann wurden am 10. November die Urkunden von Dr. Matthäus Friederich, Referatsleiter für Ehrenamt der Staatskanzlei Wiesbaden, überreicht. Die Projektidee, ein Interkulturelles Frauentreffen, die sie entwickelt haben, werden sie jetzt umsetzen. Ab Januar 2019, jeweils am 3. Mittwoch eines Monats, sind Frauen aller Nationalitäten zu gemeinsamen Treffen eingeladen. Das erste Treffen ist für Mittwoch, den 16. Januar 2019 von 10 bis 12 Uhr, in der "Gud Stubb" der Begegnungsstätte der Aktiven Senioren in der Ostendstraße 27-29 geplant. Mit dieser Veranstaltung, speziell für Frauen, wollen wir einen Beitrag zur Integration leisten. Im Vordergrund stehen die Begegnung, das Gespräch, das Kennenlernen unterschiedlicher Kulturen und der Austausch. Inhalte sollen alltägliche Themen rund um Familie, Behörden und Gesundheit werden. Aktivitäten wie kreatives Gestalten (Handarbeiten etc.), Vorträge zu speziellen Frauenthemen und Ausflüge sind vorgesehen. Für Anregungen der Teilnehmerinnen sind Carmen Christmann und Doris Plach offen. Getränke und eine Kleinigkeit zu essen stehen bereit. Für die Kinder wird eine Spielecke eingerichtet. Die beiden Engagementlotsinnen wünschen sich viele Teilnehmerinnen und ganz besonders Frauen, die sich ebenfalls mit engagieren möchten oder neugierig sind und mal schnuppern wollen.

Kategorie: