Die Wixhäuser Kerb 2018 rund um die Kirche

Am Kerbsonntag, 26. August, feiert die Evangelische Kirchengemeinde Wixhausen die Kirchweih direkt am Ursprung, im Pfarrhof in der Römergasse 17.

Das abwechslungsreiche Kerbprogramm beginnt wie jedes Jahr um 10 Uhr mit einem festlichen Kerbgottesdienst unter der Leitung von Pfarrer Ingo Stegmüller in der Kirche. Nach dem Gottesdienst ist dann ab 11 Uhr ein buntes Treiben auf dem Pfarrhof, im Gemeindehaus und dem Kinderhaus auf dem Pfarrhof angesagt.

Damit auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt, ist das kulinarische Angebot auch in diesem Jahr wieder sehr schmackhaft: Es gibt Wixhäuser Fleischkäs‘ und Rindswurst. Dazu selbst gemachten Kartoffelsalat von den Landfrauen. Vegetarier können beim den Folienkartoffeln mit Quark - ebenfalls von den Landfrauen - zugreifen. Auch das Kuchenangebot lädt zum Bleiben ein. Viele Kuchenspenden von Wixhäuser Bürgerinnen und Bürgern und dem Kirchenvorstand machen wieder einen bunten Kuchentisch möglich, zu dem es natürlich auch einen guten Kaffee gibt.

Die musikalische Untermalung kommt von der Aumühle und dem Traditionsspielmannszug des Turngaues Main-Rhein.
Jungen Menschen ab 4 Jahren bieten sich Gelegenheiten zum Spielen und zum Springen in der Hüpfburg. Auch das Kinderschminken sorgen für Kurzweil bei den Jüngsten.

Die Evangelische Theatergruppe lädt um 15 Uhr in das Gemeindehaus zum schwankhaften Einakter „Der 75. Geburtstag“ ein, einem Theaterstück, das die Gruppe vor exakt 25 Jahren schon einmal spielte. Der Eintritt kostet 5 Euro, Karten gibt es im Vorverkauf bei Ute Deußer (Telefon 06150-82837) oder an der Tageskasse.

Das Dorfmuseum ist von 11 bis 17 Uhr geöffnet, hier ist die Sonderausstellung „Landwirtschaft in Wixhausen“ zu sehen. Der Eine-Welt-Stand hält ein breites Sortiment fair gehandelter Produkte zum Kauf bereit.

Die Wixhäuser Kerb auf dem Pfarrhof erfährt auch in diesem Jahr wieder viel Unterstützung, unter anderem von der Metzgerei Huck, der Jugendfeuerwehr, den Altkerbborschen, den Mitarbeitern und Ehrenamtlichen der Evangelischen Kirche Wixhausen und vielen Helfern.

Die Kollekte des Kerbgottesdienstes und der Reinerlös der Bewirtung auf dem Pfarrhof sind in diesem Jahr für die ab 2019 anstehende Renovierung des Gemeindehauses „Scheune“ bestimmt, für die die Gemeinde schon seit Anfang des Jahres fleißig Spenden sammelt.

 

Kategorie:

Gemeindeversammlung der Evangelischen Kirche Wixhausen

Am Sonntag, 15. Juli 2018, findet in der Evangelischen Kirche Wixhausen im Anschluss an den Gottesdienst ab ca. 11 Uhr eine Gemeindeversammlung statt. Nach der Begrüßung der Gemeindemitglieder durch Matthias Kalbfuss wird Pfarrer Ingo Stegmüller die von dem Team Sterzenbach renovierten Apostelbilder vorstellen. Jürgen Jourdan wird anschließend den Planungsstand der Scheunenrenovierung erläutern. Danach hat die Gemeinde Gelegenheit, Fragen - auch zu anderen Themen - zu stellen. Der Kirchenvorstand und Pfarrer Stegmüller freuen sich über eine rege Teilnahme.

Kategorie:

Im Juni ist wieder „Back und Schnack“ beim Dorfmuseum Wixhausen

Am Sonntag, 3. Juni 2018 findet im Hof des Dorfmuseums der zweite „Back&Schnack“ Termin 2018 statt. Das ungezwungene Zusammenkommen Backinteressierter im Museumshof hat inzwischen schon eine schöne Tradition. Wie immer, ist am Sonntag, 3. Juni der Museumsbackofen geheizt und alle, die sich zuvor mit ihrem Pizza-, Flammkuchen-, Brot- oder Kuchenteig angemeldet haben, können dann ab 11 Uhr im Museumsbackofen backen. Für alle, die ihr Gebackenes gleich versuchen wollen: Für den dazu gehörenden Kaffee wird gesorgt.

Anmeldungen zum Backen nehmen entgegen:
Jürgen Jourdan, Tel. 06150/84660, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Friedmar Moch, Tel. 06150/990291,
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder das Gemeindebüro der Evangelischen Kirchengemeinde, Römergasse 17, Wixhausen,
Tel. 06150/7731, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Museumsteam Wixhausen folgt zusammen mit dem Hobbybäcker Friedmar Moch einem alten Brauch, seinen Teig von zuhause mitzubringen, selbst zu backen und mit Gleichgesinnten im Wixhäuser Museumshof, Untergasse 1, zusammenzukommen um „e bissje zu schwätze“.

Ab 11 Uhr ist auch das Museum mit der diesjährigen Ausstellung „Landwirtschaft in Wixhausen“ geöffnet. Außerdem findet parallel zu „Back & Schnack“ das Kirchcafé statt, bei schönem Wetter ebenfalls draußen im Hof.

Kategorie:

Anmeldetermin für den Konfirmandenjahrgang 2018/19 am 16. Mai

Die Konfirmandinnen und Konfirmanden des neuen Jahrganges können am Mittwoch, 16. Mai 2018 von 18.00 bis 20 Uhr bei Pfarrer Ingo Stegmüller und den Konfi-Teamern im Evangelischen Gemeindehaus „Scheune“, Römergasse 17, angemeldet werden.

Der erste Konfi-Tag für die „Neuen“ findet am Samstag, 09. Juni ab 10 Uhr statt, und ebenfalls am Samstag, 09. Juni werden um 17 Uhr die neuen Konfirmandinnen, Konfirmanden und Teamer in einer Abendandacht der Gemeinde vorgestellt.

Kategorie:

Landwirtschaft in Wixhausen

Die Ausstellung des Dorfmuseums zeigt am 21. und 22. April in der „Scheune“ das landwirtschaftliche Leben und Arbeiten in den 1950er und 60er Jahren

Landluft statt Diesel-Stickoxide. Um die Abgase von Verbrennungsmotoren machte man sich keine Gedanken im Dorf Wixhausen in den 1950er Jahren. Kuh- und Schweineställe, Misthaufen und Jauche auf den Feldern zeigte jeder Nase, dass Wixhausen ein landwirtschaftlich geprägter Ort war. Dieser „Duft“ gehörte zum Leben.  Was dieses bäuerliche Leben in der Mitte des letzten Jahrhunderts ausmachte, zeigt das Team vom Dorfmuseum Wixhausen in seiner Jahresausstellung 2018:

Landwirtschaft in Wixhausen“ wird am Samstag, 21. April von 14 bis 19 Uhr und Sonntag, 22. April 2018 von 11 bis 17 Uhr im Gemeindehaus Scheune in der Römergasse 17 in Wixhausen zu sehen sein.

Zahlreiche Bilder dokumentieren, wie mühsam vor nur gut 50 Jahren die Landarbeit im Vergleich zu heute gewesen ist und einige landwirtschaftliche Geräte zeigen, welche technischen Hilfsmittel den Landwirten vor Zeit der allgemeinen „Motorisierung und elektronischen Steuerung“ zur Verfügung standen. Auf Postern zeit das Team, was Zeitzeugen über das Leben in der Mitte des 20. Jahrhunderts zu berichten haben.

Auch die Bewirtung während der Ausstellung wird zeit- und stilgerecht sein. Wie damals bei der Feldarbeit gibt es „Ladwäjebrot (Brot mit Pflaumenmus), Hausmacher Wurstbrot und Milchkaffee.

Begleitend zur Ausstellung gibt es auch wieder eine vielseitige Dokumentation zum Thema, geschrieben von Rainer Lutz.

Der Eintritt zur Ausstellung ist frei, eine Spende ist willkommen. Das Team des Dorfmuseums freut sich über einen regen Besuch.

 

Weitere Informationen:
Evangelische Kirchengemeinde Wixhausen
- Dorfmuseum -
Römergasse 17
64291 Darmstadt

Telefon 06150/7731
www.dorfmuseum-wixhausen.de

Kategorie: